Bindungs- und Emotionalarbeit

Bindungsarbeit mit Kindern

Eltern und ihre Kinder sind miteinander verbunden. So möchte man es haben. So soll es sein.
Manchmal passieren jedoch Dinge, die die Bindung stören oder verletzt haben.
Dieses kann geschehen, z.B. durch traumatische Ereignisse, durch schwere Schwangerschaften oder Geburten, Krankenhausaufenthalte, Trennungen, Verluste usw..
Bei der bindungsheilenden Arbeit geht es darum, im engen, liebevollen Körperkontakt dem Konflikt zu begegnen, alten Schmerz zuzulassen und mit neuer Bindung zu heilen. Eine liebe Energie darf kommen, da man sich in den anderen einfühlen kann, wenn man sich so nahe ist. Das Verständnis wächst und bringt das tiefe Gefühl des Zusammengehörens ans Tageslicht.
Die Liebe kann mit aller Macht und Wärme anfangen zu fließen.

Emotionalarbeit für Erwachsene

Schwere Erlebnisse nehmen uns Energie, wenn sie nicht verarbeitet wurden. Wir Menschen nehmen auf der geistigen und auf der körperlichen Ebene wahr. Wenn wir versuchen, Schweres aus unserer Vergangenheit nur auf der geistigen Ebene zu klären und zu verarbeiten, scheitert dieses oft daran, das die Körpererinnerung immer wieder durchbricht und es uns nicht gut gehen lässt.
Daher bleibt der „Kloß im Bauch“ stecken und wir brauchen viel Energie um diesen im Alltag nicht aufbrechen zu lassen, was mal besser und mal schlechter funktioniert. Diese Energie fehlt uns im Alltag. Wir sind, ohne es zu merken, mit Wegdrücken beschäftigt.
In der Emotionalarbeit hat man die Möglichkeit, als erwachsene Person, in einem ganz geschützten Rahmen seinem „Kloß“ zu begegnen und ihn mit der Methode des Haltens abzubauen, so dass nicht mehr so viel Energie mit dem Deckeln verloren geht und man freier wird.

Nicole Klütz

Hier sind wir

Seminarhaus FreiRaum

in Krummesse
Niedernstr. 6
23628 Krummesse

Kontakt:
Telefon: +49 177- 33 05 170
 E-Mail: info@freiraum-krummesse.de